lookbeyond.de
Zurück   lookbeyond.de > Allgemein > The future, together, now!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
 
  #1  
Newsbot Newsbot ist offline
Redakteur
Alt 19.05.2007, 00:02
Benutzerbild von Newsbot
Registriert seit:
17.05.2007
Beiträge: 287
Ausrufezeichen Trend: RAM-Preise!

Speicherpreise: Noch niedriger geht es kaum

Zitat:
...Auch im Mai hält die Talfahrt der Speicherpreise weiter an, was selbst die kühnsten Erwartungen bei weitem übertroffen hat. Ist im April 2007 erstmals die 25-US-Dollar-Marke für ein 512-MB-Modul DDR2-667 unterschritten worden, liegt der Preis jetzt nur noch bei 17 bis 19 US-Dollar...


...Von ehemals gut 6 US-Dollar sind in fünf Monaten nicht einmal mehr 2 US-Dollar übrig geblieben...

...Laut den Analysen ist der Preis für Speicher noch nicht komplett am Boden angelangt...
Manoman, das ist aber auch eine Talfahrt die letzten Monate mit den RAM-Preisen, hätte ich nicht schon welchen, würde ich jetzt kaufen (ob der noch weiter fällt, darauf spekuliere ich mal lieber nicht, kann auch binnen Tagen wieder deutlich steigen).

Aber das war auch so als DDR1-RAM mal für einen Appel und ein Ei weg ging, da war DDR-2 noch teurer.
Mit Zitat antworten
 
  #2  
Newsbot Newsbot ist offline
Redakteur
Alt 20.05.2007, 00:06
Benutzerbild von Newsbot
Registriert seit:
17.05.2007
Beiträge: 287
Daumen hoch Alternate bietet ein 1GB NB-DDR2 533MHz-Modul von MDT für 29 Euro an!

Man, da bleibt einem die Spucke weg, für knapp 30,- EUR ein 1 GB-Modul, und dann noch für Notebooks (die waren immer teurer als die für Desktop-PCs) :

http://www.pcgameshardware.de/?article_id=601708

Geändert von Newsbot (20.05.2007 um 00:40 Uhr).
Mit Zitat antworten
 
  #3  
Newsbot Newsbot ist offline
Redakteur
Alt 25.05.2007, 01:33
Benutzerbild von Newsbot
Registriert seit:
17.05.2007
Beiträge: 287
Ausrufezeichen Talsohle bei RAM-Preisen bald erreicht, Hersteller ziehen die Notbremse!

Zitat:
...Während im fetten Jahr 2006 die Gewinne der DRAM-Chiphersteller kräftig sprudelten, sind einige mittlerweile wegen der rapide fallenden Preise vor allem für DDR2-SDRAM-Bauelemente in die Verlustzone gerutscht. Nach Informationen von DRAMeXchange und DigiTimes haben die ersten Speicherchipfirmen bereits damit begonnen, ihre Produktion zu drosseln – in der Hoffnung, die Preise durch ein knapperes Angebot wieder anheben zu können.

In den vergangenen Jahren hatten alle DRAM-Hersteller ihre Produktionskapazitäten dramatisch erweitert, außerdem hat sich mittlerweile DDR2-SDRAM als Speichertyp mit dem größten Marktvolumen etabliert: DDR2-DIMMs stecken als Hauptspeicher in fast allen aktuellen Desktop- und Mobilrechnern sowie in Servern. Der DRAM-Markt schwankt traditionell stark und ist ein Musterbeispiel für die Schweinezyklus-Theorie...
http://www.heise.de/newsticker/meldung/90188

Also lieber jetzt noch schnell zuschlagen.
Mit Zitat antworten
 
  #4  
xrayde xrayde ist offline
Antifan

Forenleitung

Alt 28.09.2009, 13:03
Benutzerbild von xrayde
Registriert seit:
02.03.2002
Ort: Kalümse
Beiträge: 37.417
Ausrufezeichen Trend: RAM-Preise!

Zitat:
...Bezahlte man im Dezember 2008 für 512 MByte DDR2-Speicher geradezu lächerliche 3,48 Euro – bei einer Versandpauschale von 10,45 Euro – liegt der Preis für das gleiche Module aktuell bei 8,40 Euro.

...[]ein 2 GByte großes DDR2-800-Kit...[]..für 13,50 Euro...

Das identische Kit kostet heute mehr als 37 Euro in lieferbarem Zustand, was jedoch auch an der langsamen Neuausrichtung des Marktes zu DDR3-Speicher oder anderen Produkten liegen dürfte.

Im Mittel zeigt sich deshalb, dass der DDR2-Speicher in brauchbarer Größe von 4 GByte, mit guten Timings und in Form von DDR2-800 etwa 50 Prozent im Preis zugelegt hat...
http://www.computerbase.de/news/hard...beitsspeicher/
__________________
---> (Ex-Wakü)-Silent-Sys. bei Nethands <---
---> Laptop bei Nethands <---
---> BF2-Stats <---
---> BF2142-Stats <---
CPU-Biografie: U880 (aka Z80) in einem "AC1"; PIV 1,8 GHz (Northwood, Vobis-Fertigkiste); XP 1900 (Palomino); XP 2200 (T-Bred A); XP 3000 (AQZEA-Stepping, Barton); X2 4200 (Manchester); E6600 (Conroe); Q9450 (Yorkfield); Core i5-2500K (Sandy Bridge-DT)
ihr seid zu neidlosen und objektiven technikinteressierten "verkommen", die die grösse haben auch "feindliche" hardware zu empfehlen, wenn deren eignung und/oder plv einfach besser scheint. direkt ein skandal hier keine engstirnigen firmenlemminge zu finden sondern aufgeschlossene und objektive leute. (2SRonin, 14.02.07 09:32)
I-Net-Zitat: "Linux ist auch keine Alternative - zu viel Philosophie, zu wenig Nutzen..."
Mit Zitat antworten
 
  #5  
xrayde xrayde ist offline
Antifan

Forenleitung

Alt 26.11.2009, 16:28
Benutzerbild von xrayde
Registriert seit:
02.03.2002
Ort: Kalümse
Beiträge: 37.417
Ausrufezeichen DDR2-RAM nun doppelt so teuer wie vor einigen Wochen!

Zitat:
...Unser Beispiel-Kit von Kingston in Größe von 4 GByte im Standard DDR2-1066 ist seit Ende Juli um über 100 Prozent im Preis gestiegen – von weniger als 42 auf nun 87 Euro.

Im Klartext heißt dies, dass man vor wenigen Monaten noch 8 GByte DDR2-Speicher zum heutigen Preis von 4 GByte bekommen hätte.

Gleiches gilt natürlich für andere Konstellationen, etwa 4 GByte zum Preis von 2 GByte am heutigen Tag.

Schenkt man der Studie von iSuppli Glauben, dürfte es kaum besser werden. An der Speicherbörse von DRAMeXchange liegt der Kurs für DDR2-Speicherchips bei über 2,50 US-Dollar.

Wie groß der Unterschied dies Jahr in dem Bereich doch war, zeigt der Blick zurück: Nachdem zum Jahreswechsel 2008/2009 mit 60 Cent pro Speicherchip der historische Tiefpunkt erreicht war, stiegen die Preise Anfang Juni für die beiden Speicherarten mit einem Verhältnis von 1,50 (DDR3) zu 1,10 US-Dollar (DDR2) bereits leicht an, lagen aber noch weit entfernt vom heutigen Niveau.

Nachdem DDR3-Speicher zwischendurch aber schon einmal günstiger war als DDR2, sind aktuell beide Arten an der Börse noch einmal teurer geworden – zu Gunsten des alten Standards.

Denn DDR3 steht mit 2,75 US-Dollar je Chip wieder leicht über dem Preis von DDR2 mit etwa 2,50 US-Dollar je Chip...
http://www.computerbase.de/news/hard...se_jahreshoch/

Tja, wer nicht clever war und sich vorher damit eindeckte, ist selber Schuld, früh genug haben sich die Aufwärtstrends ja abgezeichnet!
__________________
---> (Ex-Wakü)-Silent-Sys. bei Nethands <---
---> Laptop bei Nethands <---
---> BF2-Stats <---
---> BF2142-Stats <---
CPU-Biografie: U880 (aka Z80) in einem "AC1"; PIV 1,8 GHz (Northwood, Vobis-Fertigkiste); XP 1900 (Palomino); XP 2200 (T-Bred A); XP 3000 (AQZEA-Stepping, Barton); X2 4200 (Manchester); E6600 (Conroe); Q9450 (Yorkfield); Core i5-2500K (Sandy Bridge-DT)
ihr seid zu neidlosen und objektiven technikinteressierten "verkommen", die die grösse haben auch "feindliche" hardware zu empfehlen, wenn deren eignung und/oder plv einfach besser scheint. direkt ein skandal hier keine engstirnigen firmenlemminge zu finden sondern aufgeschlossene und objektive leute. (2SRonin, 14.02.07 09:32)
I-Net-Zitat: "Linux ist auch keine Alternative - zu viel Philosophie, zu wenig Nutzen..."
Mit Zitat antworten
 
  #6  
xrayde xrayde ist offline
Antifan

Forenleitung

Alt 14.03.2010, 01:22
Benutzerbild von xrayde
Registriert seit:
02.03.2002
Ort: Kalümse
Beiträge: 37.417
Ausrufezeichen Preise für RAM steigen weiter an!

Zitat:
...Demnach steigen die Preise sowohl von DDR2- als auch DDR3-Speicher zum Teil deutlich an.

Nimmt man ein 4-GB-Kit DDR3-1066 zur Hand, so ist ein Anstieg von 55 auf 87 Euro festzustellen.

Noch deutlicher wird die Diskrepanz bei einem 4-GB-Kit DDR2-800, wo ein Anstieg von etwa 35 auf rund 69 Euro zu verzeichnen ist.

Einzig der Speicher, welcher sich an Enthusiasten richtet, ist mit der Zeit günstiger geworden.

So werden für ein 4-GB-Kit DDR3-2000 statt 190 nur noch 108 Euro fällig...
http://www.computerbase.de/news/hard...beitsspeicher/

Alles geht aufwärts, nicht nur der RAM:

http://www.lookbeyond.de/showthread.php?t=87801
__________________
---> (Ex-Wakü)-Silent-Sys. bei Nethands <---
---> Laptop bei Nethands <---
---> BF2-Stats <---
---> BF2142-Stats <---
CPU-Biografie: U880 (aka Z80) in einem "AC1"; PIV 1,8 GHz (Northwood, Vobis-Fertigkiste); XP 1900 (Palomino); XP 2200 (T-Bred A); XP 3000 (AQZEA-Stepping, Barton); X2 4200 (Manchester); E6600 (Conroe); Q9450 (Yorkfield); Core i5-2500K (Sandy Bridge-DT)
ihr seid zu neidlosen und objektiven technikinteressierten "verkommen", die die grösse haben auch "feindliche" hardware zu empfehlen, wenn deren eignung und/oder plv einfach besser scheint. direkt ein skandal hier keine engstirnigen firmenlemminge zu finden sondern aufgeschlossene und objektive leute. (2SRonin, 14.02.07 09:32)
I-Net-Zitat: "Linux ist auch keine Alternative - zu viel Philosophie, zu wenig Nutzen..."
Mit Zitat antworten
 
  #7  
xrayde xrayde ist offline
Antifan

Forenleitung

Alt 09.09.2010, 20:56
Benutzerbild von xrayde
Registriert seit:
02.03.2002
Ort: Kalümse
Beiträge: 37.417
Ausrufezeichen Angeblich sollen die RAM-Preise nun doch noch sinken.

Tja, auf das sinken der RAM-Preise haben wir alle letztes Jahr (vergeblich) gewartet (sh. Eingangspost), vllt. klappt es ja diesmal:

Zitat:
...Der südkoreanische Konzern Samsung geht Ende des Jahres von einem Überangebot bei DRAM-Modulen aus.

Als Grund hierfür wird die sinkende Nachfrage bei PCs sowie das gleichzeitig steigende Angebot von Arbeitsspeicher genannt...
http://www.computerbase.de/news/hard...lliger-werden/
__________________
---> (Ex-Wakü)-Silent-Sys. bei Nethands <---
---> Laptop bei Nethands <---
---> BF2-Stats <---
---> BF2142-Stats <---
CPU-Biografie: U880 (aka Z80) in einem "AC1"; PIV 1,8 GHz (Northwood, Vobis-Fertigkiste); XP 1900 (Palomino); XP 2200 (T-Bred A); XP 3000 (AQZEA-Stepping, Barton); X2 4200 (Manchester); E6600 (Conroe); Q9450 (Yorkfield); Core i5-2500K (Sandy Bridge-DT)
ihr seid zu neidlosen und objektiven technikinteressierten "verkommen", die die grösse haben auch "feindliche" hardware zu empfehlen, wenn deren eignung und/oder plv einfach besser scheint. direkt ein skandal hier keine engstirnigen firmenlemminge zu finden sondern aufgeschlossene und objektive leute. (2SRonin, 14.02.07 09:32)
I-Net-Zitat: "Linux ist auch keine Alternative - zu viel Philosophie, zu wenig Nutzen..."
Mit Zitat antworten
 
  #8  
xrayde xrayde ist offline
Antifan

Forenleitung

Alt 04.10.2010, 14:52
Benutzerbild von xrayde
Registriert seit:
02.03.2002
Ort: Kalümse
Beiträge: 37.417
Daumen hoch Speicherpreis auf den Stand wie vor einem Jahr gesunken!

Zitat:
...An der Speicherbörse von DRAMeXchange sind die Preise aktuell stetig am fallen, gleichzeitig berichtet DigiTimes aus Kreisen der taiwanischen Hersteller, dass im September die Preise um 5 bis 6 Prozent gefallen sind.

Die schwache Nachfrage im Notebook-Markt sei hauptverantwortlich für den Preisfall, da sich die Lagerbestände bei den Herstellern binnen kurzer Zeit deutlich erhöhen...

...An der Speicherbörse kostet ein 1 Gigabit großer DDR3-1333-Chip aktuell etwa 2 US-Dollar, DDR2-800-Chips sind gar auf 1,80 gefallen.

Das fertige 2-GByte-Modul ist damit von 36 auf 34 US-Dollar, respektive auf 33 US-Dollar bei DDR2-Speicher, gefallen...
http://www.computerbase.de/news/hard...der-nachfrage/
__________________
---> (Ex-Wakü)-Silent-Sys. bei Nethands <---
---> Laptop bei Nethands <---
---> BF2-Stats <---
---> BF2142-Stats <---
CPU-Biografie: U880 (aka Z80) in einem "AC1"; PIV 1,8 GHz (Northwood, Vobis-Fertigkiste); XP 1900 (Palomino); XP 2200 (T-Bred A); XP 3000 (AQZEA-Stepping, Barton); X2 4200 (Manchester); E6600 (Conroe); Q9450 (Yorkfield); Core i5-2500K (Sandy Bridge-DT)
ihr seid zu neidlosen und objektiven technikinteressierten "verkommen", die die grösse haben auch "feindliche" hardware zu empfehlen, wenn deren eignung und/oder plv einfach besser scheint. direkt ein skandal hier keine engstirnigen firmenlemminge zu finden sondern aufgeschlossene und objektive leute. (2SRonin, 14.02.07 09:32)
I-Net-Zitat: "Linux ist auch keine Alternative - zu viel Philosophie, zu wenig Nutzen..."
Mit Zitat antworten
 
  #9  
xrayde xrayde ist offline
Antifan

Forenleitung

Alt 18.10.2010, 13:57
Benutzerbild von xrayde
Registriert seit:
02.03.2002
Ort: Kalümse
Beiträge: 37.417
Ausrufezeichen RAM-Preise sinken weiterhin!

Zitat:
...Die fallenden Preise direkt bei den Herstellern werden auch an den Handel weiter gegeben.

Das bereits vor zwei Wochen beobachtete Modul mit 2 GByte DDR3-1333 von Kingston kostete seinerzeit noch 30,10 Euro, heute sind es nicht einmal mehr 28 Euro.

Sollte er in den kommenden Tagen und Wochen noch vier, fünf Euro nachgeben, hätte sich der Preis in einem halben Jahr halbiert.

Auch DDR2-Speicher sinkt leicht im Preis, mit fünf Prozent an den asiatischen Märkten aber nur etwa halb so stark wie der Nachfolger.

Hierzulande drückt das den Preis pro Gigabyte langsam aber stetig wieder unter 20 Euro.

Die Analysten sind sich einig: es geht noch weiter abwärts.

OEM-Fertiger hätten bereits volle Lagerbestände für das Weihnachtsgeschäft und würden nur noch geringe Mengen nachkaufen.

Dies wird bis zum Ende des Jahres anhalten, erst mit dem neuen Jahr und aktualisierten Plattformen von AMD und Intel soll das Geschäft wieder besser laufen...
http://www.computerbase.de/news/hard...m-freien-fall/

Sehr schön, mal endlich gute News für uns Endabnehmer .

Kaufen, kaufen, kaufen .

Kurbelt zudem unsere Wirtschaft an .
__________________
---> (Ex-Wakü)-Silent-Sys. bei Nethands <---
---> Laptop bei Nethands <---
---> BF2-Stats <---
---> BF2142-Stats <---
CPU-Biografie: U880 (aka Z80) in einem "AC1"; PIV 1,8 GHz (Northwood, Vobis-Fertigkiste); XP 1900 (Palomino); XP 2200 (T-Bred A); XP 3000 (AQZEA-Stepping, Barton); X2 4200 (Manchester); E6600 (Conroe); Q9450 (Yorkfield); Core i5-2500K (Sandy Bridge-DT)
ihr seid zu neidlosen und objektiven technikinteressierten "verkommen", die die grösse haben auch "feindliche" hardware zu empfehlen, wenn deren eignung und/oder plv einfach besser scheint. direkt ein skandal hier keine engstirnigen firmenlemminge zu finden sondern aufgeschlossene und objektive leute. (2SRonin, 14.02.07 09:32)
I-Net-Zitat: "Linux ist auch keine Alternative - zu viel Philosophie, zu wenig Nutzen..."
Mit Zitat antworten
 
  #10  
xrayde xrayde ist offline
Antifan

Forenleitung

Alt 16.11.2010, 14:08
Benutzerbild von xrayde
Registriert seit:
02.03.2002
Ort: Kalümse
Beiträge: 37.417
Ausrufezeichen Und weiter geht's nach unten (8 GByte für nur 94,- EUR) ...

Zitat:
...Die Preisspirale für Arbeitsspeicher dreht sich weiterhin schnell nach unten.

Gegenüber unserer Analyse vor vier Wochen sind die Preise für Chips noch einmal massiv gefallen, statt 1,80 US-Dollar werden jetzt nicht mal mehr 1,40 US-Dollar pro Gigabit-Chip gezahlt.

Die Gründe für den massiven Preissturz sind nach wie vor die gleichen.

Die mangelnde Nachfrage im Consumer-Markt und die gleichzeitig massiven Produktionssteigerungen führten zu vollen Lagern bei den Herstellern von Speicherchips und -modulen.

Schuld daran ist makabererweise auch die großflächige Einführung neuer Fertigungstechnologien der 40- und 50-nm-Klasse, die mehr Chips von einem Wafer kommen lassen.

Die so gesteigerte Ausbeute bei verhaltener Nachfrage ist ein weiterer Grund für die fallenden Preise...
http://www.computerbase.de/news/hard...r-nur-94-euro/
__________________
---> (Ex-Wakü)-Silent-Sys. bei Nethands <---
---> Laptop bei Nethands <---
---> BF2-Stats <---
---> BF2142-Stats <---
CPU-Biografie: U880 (aka Z80) in einem "AC1"; PIV 1,8 GHz (Northwood, Vobis-Fertigkiste); XP 1900 (Palomino); XP 2200 (T-Bred A); XP 3000 (AQZEA-Stepping, Barton); X2 4200 (Manchester); E6600 (Conroe); Q9450 (Yorkfield); Core i5-2500K (Sandy Bridge-DT)
ihr seid zu neidlosen und objektiven technikinteressierten "verkommen", die die grösse haben auch "feindliche" hardware zu empfehlen, wenn deren eignung und/oder plv einfach besser scheint. direkt ein skandal hier keine engstirnigen firmenlemminge zu finden sondern aufgeschlossene und objektive leute. (2SRonin, 14.02.07 09:32)
I-Net-Zitat: "Linux ist auch keine Alternative - zu viel Philosophie, zu wenig Nutzen..."
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Kennwort vergessen?

Powered by vBulletin® Version 3.6.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.