lookbeyond.de
Zurück   lookbeyond.de > Hardware > Overclocking, Wakü & Co., Modding & Silent-Hardware

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
 
  #1  
xrayde xrayde ist offline
Antifan

Forenleitung

Alt 29.09.2010, 19:27
Benutzerbild von xrayde
Registriert seit:
02.03.2002
Ort: Kalümse
Beiträge: 37.415
Ausrufezeichen [selfmade Bastel-Projekt] Lüfterregelung mit USB-Interface

Zitat:
  • volle Unterstützung eines Text-LCD/Grafik-LCD , arbeitet unabhängig von dem PC, d.h. echtes stand-alone Gerät !!!
  • Ein sehr schneller Mikrocontroller, der Cypress "AN-2131", übernimmt hier die gesamte Verwaltung der Regelung und sorgt auch für die Kommunikation über den USB.
  • gesamte Konfiguration des Gerätes wird in einen Eeprom gesichert und bleibt damit auch erhalten wenn die Regelung spannungslos ist
  • 1 Anschluss für LEDs sowie 1 Anschluss für LCD-Beleuchtung (schaltbar)
  • viele unterschiedliche LCDs / Grafik-LCDs oder die hier vorgestellte LED-Anzeige verwendbar
  • bis zu 8 digitale Sensoren mit einer Auflösung von 0,1°C und genauer, (Arbeitsbereich -55°C - 125°C)
  • für jeden Sensor kann ein eigener Alarm, in 0,5°C Schritten, zwischen 0,5°C - 65,0°C festgelegt werden
  • die Temperaturen werden ca. 10 mal in der Sekunde erfasst und auf 0,1°C genau ausgegeben
  • Firmwareupdate über USB
  • jedem Sensor kann ein oder mehrere Lüfter zugeordnet werden, es sind auch mehrfache Zuordnungen möglich.
  • 3 getrennte PWM Lüfterkanäle mit bis zu 2W pro Kanal (für mehr Lüfter/Leistung gibt es eine Erweiterung)
  • jeder Lüfterkanal kann in der Drehzahl manuell oder automatisch reguliert werden
  • Drehzahl der Lüfter wird auf 15rpm genau erfasst und alle 2 Sekunden aktualisiert
  • Aufgrund einer einstellbaren Regelgeschwindigkeit kann die Regelung optimal an das System angepasst werden und ist daher auch für Wasserkühlungen geeignet.
  • Ein Lüfter "auto" Modus sorgt dafür das die Lüfter mit der minimal erforderlichen Drehzahl arbeiten um die eingestellte Temperatur zu erreichen. Dadurch wird die Geräuschentwicklung auf ein Minimum reduziert. (Zielwertregelung)
  • mehrere Sicherheitsmechanismen schützen das System vor einen Überhitzen, sollte die Regelung einen Fehler feststellen (z. B. Sensorausfall, fehlerhafte Konfiguration, zu hohe Temperatur...) werden automatisch alle Lüfter mit voller Leistung gestartet (Notalarme)
  • 3 übergreifende Konfigurationsprofile (schnelle Umschaltung per Tastendruck möglich)
http://www.keiang.de/PCcool-file-Beschreibung.html




Fand ich gerade via Zufall.

Ist eine Art "Aquaero", nur das gute hier dran: es läuft sowohl unter Linux als auch unter Win!

Außerdem kann das Teil erweitert werden, auf bis zu 6 Lüfter und bis zu 12W pro Kanal!

Dazu können noch unterschiedliche Display-Arten angeschlossen werden, besonders das LED-Matrix Display hat so einen Retro-Style (sh. Pic oben), wie früher die alten Anzeigeröhren (aka "Nixie-Röhre") :

http://www.tubecollection.de/ura/ima...-Uhr_28902.jpg

http://www.mahringer.co.at/bignixie2.jpg

Wer erinnert sich da nicht noch an seinen ersten Taschenrechner mit so was, hmm ?:


__________________
---> (Ex-Wakü)-Silent-Sys. bei Nethands <---
---> Laptop bei Nethands <---
---> BF2-Stats <---
---> BF2142-Stats <---
CPU-Biografie: U880 (aka Z80) in einem "AC1"; PIV 1,8 GHz (Northwood, Vobis-Fertigkiste); XP 1900 (Palomino); XP 2200 (T-Bred A); XP 3000 (AQZEA-Stepping, Barton); X2 4200 (Manchester); E6600 (Conroe); Q9450 (Yorkfield); Core i5-2500K (Sandy Bridge-DT)
ihr seid zu neidlosen und objektiven technikinteressierten "verkommen", die die grösse haben auch "feindliche" hardware zu empfehlen, wenn deren eignung und/oder plv einfach besser scheint. direkt ein skandal hier keine engstirnigen firmenlemminge zu finden sondern aufgeschlossene und objektive leute. (2SRonin, 14.02.07 09:32)
I-Net-Zitat: "Linux ist auch keine Alternative - zu viel Philosophie, zu wenig Nutzen..."
Mit Zitat antworten
 
  #2  
LordAndrax LordAndrax ist offline
April ist eine Traumfrau finder
Alt 30.09.2010, 01:21
Benutzerbild von LordAndrax
Registriert seit:
11.10.2002
Beiträge: 12.019
Standard AW: [selfmade Bastel-Projekt] Lüfterregelung mit USB-Interface

Zitat:
3 getrennte PWM Lüfterkanäle mit bis zu 2W pro Kanal (für mehr Lüfter/Leistung gibt es eine Erweiterung)
Verschreiber?
Mit 2 Watt braucht man wohl erst nicht anzufangen.
PWM?
Naja, da stellt sich schon die Frage nach der Güte der PWM Regelung.
__________________
Mein Wolfdale
Nightwish mit Tarja Turunen, nicht HipHop.
Leisheit liegt im Ohre des Horchers.
Can you feel the Thunder inside?
Mit Zitat antworten
 
  #3  
xrayde xrayde ist offline
Antifan

Forenleitung

Alt 30.09.2010, 01:45
Benutzerbild von xrayde
Registriert seit:
02.03.2002
Ort: Kalümse
Beiträge: 37.415
Ausrufezeichen AW: [selfmade Bastel-Projekt] Lüfterregelung mit USB-Interface

Zitat:
Zitat von LordAndrax Beitrag anzeigen
1.) Verschreiber?
2.) Mit 2 Watt braucht man wohl erst nicht anzufangen.
3.) PWM?
Naja, da stellt sich schon die Frage nach der Güte der PWM Regelung.
1.) Nö!

2.) Liegt daran, dass er als Treiber "nur" einen "L293D" nahm, der bringt lt. RTFM: Output Current 1 A Per Channel (600 mA for L293D); Peak Output Current 2 A Per Channel (1.2 A for L293D).

Für mehr Leistung gibt es ja dann die Erweiterung, mit "IRF 5305, P-Kanal MOSFET", mit bis zu 2A/Kanal, mit KK noch mehr!

Das Teil sollte in erster Linie klein, kompakt und preiswert gehalten werden, wer mehr will, muss halt den "Nachbrenner" mit ran hauen.

3.) Auch der "Aquaero" hat PWM, nur da wurde es gut gelöst, daher kein brummen bei denen!

Gleiches machte auch er hierbei:

Zitat:
Update 26.08.2006


Mit der neuen Version V1.3 wurde auf der Erweiterung die Glättung der Ausgangsspannung verbessert und der Arbeitsbereich vergrößert.

Durch die Verwendung von Drosseln in den Lüfterkanälen und die größeren Kondensatoren wird die Spannung an den Lüfterausgängen erheblich besser geglättet.

Damit funktioniert die Drehzahlanzeige bei geringeren Spannungen wie bei der Version V1.2a und die Lüfter laufen deutlich ruhiger.

Gleichzeitig ist mit den Drosseln auch das Problem der hohen Einschaltströme behoben worden, was teilweise ein abschalten des PC Netzteils bewirkte.

Die Lüfterkanäle sind durch die Modifikation auch in dem Arbeitsbereich verbessert worden, damit können die Lüfter noch weiter runter geregelt werden.

Optimiert sind die Lüfterkanäle für Leistungen von ca. 2 - 4W pro Kanal, durch Anpassung der jeweiligen Drossel und des Pufferkondensators kann der Lüfterkanal aber auch für andere Leistungen optimiert werden.
http://www.keiang.de/PCcool-file-Erweiterung.html

Stichwort "Attenuator"!

Hättest Du bei näherer Betrachtung seines Projektes alles selbst lesen können .

Daher bleibt sein Teil ein schönes und durchdachtes Projekt, zudem da eine Menge Hirnschmalz und Zeit drin steckt.
__________________
---> (Ex-Wakü)-Silent-Sys. bei Nethands <---
---> Laptop bei Nethands <---
---> BF2-Stats <---
---> BF2142-Stats <---
CPU-Biografie: U880 (aka Z80) in einem "AC1"; PIV 1,8 GHz (Northwood, Vobis-Fertigkiste); XP 1900 (Palomino); XP 2200 (T-Bred A); XP 3000 (AQZEA-Stepping, Barton); X2 4200 (Manchester); E6600 (Conroe); Q9450 (Yorkfield); Core i5-2500K (Sandy Bridge-DT)
ihr seid zu neidlosen und objektiven technikinteressierten "verkommen", die die grösse haben auch "feindliche" hardware zu empfehlen, wenn deren eignung und/oder plv einfach besser scheint. direkt ein skandal hier keine engstirnigen firmenlemminge zu finden sondern aufgeschlossene und objektive leute. (2SRonin, 14.02.07 09:32)
I-Net-Zitat: "Linux ist auch keine Alternative - zu viel Philosophie, zu wenig Nutzen..."
Mit Zitat antworten
 
  #4  
LordAndrax LordAndrax ist offline
April ist eine Traumfrau finder
Alt 01.10.2010, 01:41
Benutzerbild von LordAndrax
Registriert seit:
11.10.2002
Beiträge: 12.019
Standard AW: [selfmade Bastel-Projekt] Lüfterregelung mit USB-Interface

Soweit ich mich erinnere, hat der Aquaero später eine analoge Regelung bekommen.
Teuer genug isser ja dafür.
__________________
Mein Wolfdale
Nightwish mit Tarja Turunen, nicht HipHop.
Leisheit liegt im Ohre des Horchers.
Can you feel the Thunder inside?
Mit Zitat antworten
 
  #5  
xrayde xrayde ist offline
Antifan

Forenleitung

Alt 01.10.2010, 02:35
Benutzerbild von xrayde
Registriert seit:
02.03.2002
Ort: Kalümse
Beiträge: 37.415
Standard AW: [selfmade Bastel-Projekt] Lüfterregelung mit USB-Interface

Ja, später, die ganz neuen!
__________________
---> (Ex-Wakü)-Silent-Sys. bei Nethands <---
---> Laptop bei Nethands <---
---> BF2-Stats <---
---> BF2142-Stats <---
CPU-Biografie: U880 (aka Z80) in einem "AC1"; PIV 1,8 GHz (Northwood, Vobis-Fertigkiste); XP 1900 (Palomino); XP 2200 (T-Bred A); XP 3000 (AQZEA-Stepping, Barton); X2 4200 (Manchester); E6600 (Conroe); Q9450 (Yorkfield); Core i5-2500K (Sandy Bridge-DT)
ihr seid zu neidlosen und objektiven technikinteressierten "verkommen", die die grösse haben auch "feindliche" hardware zu empfehlen, wenn deren eignung und/oder plv einfach besser scheint. direkt ein skandal hier keine engstirnigen firmenlemminge zu finden sondern aufgeschlossene und objektive leute. (2SRonin, 14.02.07 09:32)
I-Net-Zitat: "Linux ist auch keine Alternative - zu viel Philosophie, zu wenig Nutzen..."
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Kennwort vergessen?

Powered by vBulletin® Version 3.6.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.