lookbeyond.de
Zurück   lookbeyond.de > Apple-Forum > Apple-Hardware

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
 
  #1  
xrayde xrayde ist offline
Antifan

Forenleitung

Alt 25.01.2011, 21:06
Benutzerbild von xrayde
Registriert seit:
02.03.2002
Ort: Kalümse
Beiträge: 37.417
Frage [Apple für Doofe] Einen Power Mac G4 667 MHz wieder gangbar machen!

Tjoah, sh. Header, dass sollte genug sagen (auch über mich selbst/meinen Kenntnisstand darüber ).

Also, ich habe hier halt einen G4 (und zwar den hier), ursprünglich habe ich ihn mir besorgt um ihn auf einen Desktop-PC um zu modden, also alles raus und auf µ-ATX umbauen.

Nun ja, nachdem ich mir das Schätzchen näher ansah, und zum staunen feststellen musste, dass das Teil sogar läuft, habe ich es mir anders überlegt: Kiste wieder gangbar machen und aufrüsten !

Außerdem sieht der ja wohl voll Pr0n und edel aus, hmm ?

Ein Klassiker ist es zudem noch - wurde auch nur ein 1/2 Jahr produziert - alles in allem also mit einem gewissen Geek-Flair .

Jetzt haben wir da nur das Problem das ich nur ein doofer Win-Mouse-Schubser bin , mit nicht gerade vielen Linux-Erfahrungen (der ganze Mac-Krempel ist ja Unix-basierend), geschweige denn Mac-Experiences .

Der Kostenfaktor spielt hierbei auch eine Rolle, also: nur das nötigste beschaffen, und wenn vorhanden, dann eigenes gebrauchtes einbauen (eine größere IDE-HDD, SD-RAMs und Atapis sollte ich alles haben).

Der Kiste fehlt/es müsste noch rein:

- eine IDE-HDD
- mehr SD-RAM (akt. sind da nur 128MB Infineon drin)
- Atapi-Laufwerk(e)
- ev. eine schnellere Graka (ist wohl AGP lt. RTFM? akt. sollte die momentan verbaute lt. RTFM eine GF 2MX sein, so was betrachte ich natürlich als Gelumpe, ich hätte AGP-mäßig noch eine GF 4Ti 4200 anzubieten)
- das OS fehlt auch (da drauf sollte das "Tiger" installiert sein, also bis Max. OSX 10.4.2? ev. auch etwas höher, aber "Leopard" läuft da wohl nicht mehr drauf?!)

Fragen:

1.) Wie komme ich (mit einer normalen Win-Tatstatur) in dessen BIOS?

2.) Kann ich auch andere OSX da drauf installieren - welche ev. etwas moderner/performanter sind?

Oder sind die Dinger so verdongelt, dass da nur spezielle mit laufen?

Ich wollte mir dann in der Bucht etc. eine Vollversion holen (dafür bräuchte ich auch Rat, nicht das ich was falsches hole).

3.) (Win/MS-kompatible) HW so einfach in einen Mac einzusetzen ist wohl nicht gerade einfach, da die Mac-Plattform ziemlich zugerammelt ist und vieles nicht zulässt.

Aber es sollte dafür doch Hacks/Mods geben, hmm?

Wie gesagt, hier soll rein:

- eine GF4 Ti 4200
- eine größere IDE-HDD (so um die 160GB etc.)
- mehr SD-RAM (habe einiges zu liegen)
- am besten einen DVD-Brenner - hier war ja orig. nur ein CD-Brenner drin

Gibt es dafür Mac/OSX-Treiber und/oder Hacks?

4.) Sollte das HW-mäßig stehen, muss ich mir eine Rübe um die OSX-Installation machen - eine OSX-Installation machte ich bisher auch noch nie.

Sollte aber wohl ähnlich wie bei einem Unix-OS ablaufen?

Das habe ich ja mal vor grauer Urzeit gemacht, also mal sehen wie es läuft.

4a.) Nachträgliche (oder ev. gar gleich mit ins OSX-Setup eingebundene) Treiber-Installationen sind hiermit drin, laufen also quasi wie bei allen Unix-OSen ab?

5.) Ein BIOS*-Update wäre wohl als erstes das wichtigste?!

Akt. bekomme ich ja nur Pic 2 und 3 zu sehen (fehlt ja auch eine HDD und das OSX).


Nun ja, das sind erstmal die ersten und wichtigsten Fragen, später fällt mir sicher noch mehr ein.



*"Mac-"BIOS" = "Open Firmware", muss man sich erstmal dran gewöhnen.


PS:

Ein paar hilfreiche Links und orig. Pics von meiner Kiste:

http://www.apple.com/de/support/powermac/g4/

http://www.virtosphere.de/schillo/MacOSXvsWin.html

Pic 1:




Pic 2:




Pic 3:

__________________
---> (Ex-Wakü)-Silent-Sys. bei Nethands <---
---> Laptop bei Nethands <---
---> BF2-Stats <---
---> BF2142-Stats <---
CPU-Biografie: U880 (aka Z80) in einem "AC1"; PIV 1,8 GHz (Northwood, Vobis-Fertigkiste); XP 1900 (Palomino); XP 2200 (T-Bred A); XP 3000 (AQZEA-Stepping, Barton); X2 4200 (Manchester); E6600 (Conroe); Q9450 (Yorkfield); Core i5-2500K (Sandy Bridge-DT)
ihr seid zu neidlosen und objektiven technikinteressierten "verkommen", die die grösse haben auch "feindliche" hardware zu empfehlen, wenn deren eignung und/oder plv einfach besser scheint. direkt ein skandal hier keine engstirnigen firmenlemminge zu finden sondern aufgeschlossene und objektive leute. (2SRonin, 14.02.07 09:32)
I-Net-Zitat: "Linux ist auch keine Alternative - zu viel Philosophie, zu wenig Nutzen..."
Mit Zitat antworten
 
  #2  
Bozol Bozol ist offline
Erfahrener Benutzer
Alt 25.01.2011, 23:20
Benutzerbild von Bozol
Registriert seit:
16.02.2001
Ort: MUC
Beiträge: 507
Standard AW: [Apple für Doofe] Einen Power Mac G4 667 MHz wieder gangbar machen!

Jo, damit hast Du mich auf dem falschen Fuss erwischt.
Den G4 bzw. OS 8 oder 9 kenn ich nur vom Hörensagen, meine Mac-Zeit beginnt mit dem G5 und OSX ab 2003.

- eine grössere Platte sollte eigentlich kein Problem sein, hab da aber etwas betreffs Partitonsgrösse (bis 128 GB?) im Hinterkopf

- vom RAM weiss ich nur das der G4 etwas wählerisch sein soll -> also mal ausprobieren

- mit der Graka wirds nicht so einfach werden, Mac-Graka haben ein spezielles Bios da geht ohne umflashen mit einer PC-Graka nix...

- DVD Brenner (das heisst bei Apple "Superdrive" ) sollte auch kein Problem sein, ev. brauchst Du noch den Hurz Pfurz - Patch

OSX Installationen sind einfach, alle Treiber werden damit installiert. Danach das Softwareupdate übers Menü starten um die aktuellsten Updates zu holen.

Pic 2 und 3 dürften in der Tat am fehlenden OSX bzw. HD liegen.

Ich denke nicht das es sinnvoll ist ein neueres OSX als Tiger zu installieren, da die Hardware zu schwachbrüstig sein wird.

Zur Tastatur kann ich nichts sagen außer besorg' Dir eine Apple-Tastatur bei eGay.

Auf die Schnelle ein bisschen was zu lesen: Klick / Klack / Downloads (dazu 5-6 Seiten nach hinten blättern).

Hier noch der Link zum Macuser Forum, Abteilung Mac Pro/Powermac/Cube -> Hit me!
Ältere Macs mit Leopard?

HTH, Fred
__________________
Puchiko: iMac
Dejiko: Mac Mini
Rabi~en~Rose: iPod mini pink
Mit Zitat antworten
 
  #3  
xrayde xrayde ist offline
Antifan

Forenleitung

Alt 26.01.2011, 01:18
Benutzerbild von xrayde
Registriert seit:
02.03.2002
Ort: Kalümse
Beiträge: 37.417
Ausrufezeichen AW: [Apple für Doofe] Einen Power Mac G4 667 MHz wieder gangbar machen!

Hey, oller Mac-Fritze .

Erstmal Riesen Mercy für's hier rein schauen und Ratschläge geben .

So, die erste Hürde wäre schon mal genommen: habe das 128MB-Modul raus gepfeffert und dafür 3x 256MB eingesetzt (2x Siemens-, 1x Infineon-Modul) und sh. da:



Er läuft also jetzt mit 768MB - dass wäre zum damaligen Zeitpunkt (2001) so gewesen, als würde ich heute mit 8-12GB RAM fahren - Standard war damals 256MB.

Also selbst unter XP lässt sich mit so "wenig" RAM absolut sauber und flüssig arbeiten, und sogar zocken (klar, Crysis haut damit logischerweise nicht hin ), also sollte das mit einem Unix-OS erst recht noch besser flutschen (da besseres Speicher-Management gegenüber NT-basierten OSen) .

Morgen kram ich im Keller dann mal ein "Superdrive" und eine HDD raus .

Und ja, um 2001 rum war wohl bei 128GB Schicht im Schacht, jedenfalls mit PCs, also Win-basierten Rechnern.

Ich dachte aber Unix war damals weiter - bzw. derartige OSe eilen der Zeit ja immer stets weit voraus und bieten weit mehr wie MS-basierte Sachen?!

Nun ja, werde ja sehen was ich finde - wobei ich mit einer 120GB-HDD ja schon eine Verdoppelung zur orig. Ausstattung habe .

PS:

1. Der eingebaute "Systemlautsprecher" tönt ja bei jedem Mac-Start (und das Teil ist nicht gerade leise), kann man das Ding irgendwo leiser stellen?

2. BTW, er hat meine Win-Mouse und -Tastatur erst jetzt nach dem 2. Start eingebunden, denn ich startete diesmal mit gedrückter "Alt"-Taste, sh. auch hier:

Zitat:
...Ein Mac OS X System, welches mit gedrückter "alt"-Taste gestartet wird, bietet automatisch eine Übersicht aller bootfähigen Partitionen die intern, extern (CD, DVD, Festplatten) oder über das Netzwerk verfügbar sind...
Da natürlich HDD und OSX fehlten, fand er natürlich nix .

3. Also ein "Tiger" muss hier her, muss ich da auf was besonderes achten?

Sonst such mal hieraus eines aus, welches ich dann als Such-Vorlage nehmen könnte:

http://software.shop.ebay.de/10-4-Tiger-/108523/i.html?_trkparms=65%253A1%257C66%253A2%257C39%253A 1&rt=nc&_catref=1&_trksid=p3286.c0.m14&_sop=15&_sc =1

Das hier wäre doch kompatibel/ok?:

http://cgi.ebay.de/Mac-OS-10-4-6-TIG...item230aaa9dc3

Die Dinger gehen ja noch mitunter für um/über 50,- EUR weg, heftig für so ein altes Zeug - ist wohl wieder nur der Apfel da drauf der das so teuer macht - XP-Pro bekommt man mit viel Glück für um die 25,- EUR ... .

EDIT:

Der ist zwar nicht laut, aber so richtig leise auch nicht - und das mit voll-passiver Graka ...

BTW, ein "Tiger" ist ein OSX 10.4, nix OSX 8 oder 9 !

Und Leopard gar "OSX 10.5"!

Du müsstest diese OSe von damals also noch kennen?
__________________
---> (Ex-Wakü)-Silent-Sys. bei Nethands <---
---> Laptop bei Nethands <---
---> BF2-Stats <---
---> BF2142-Stats <---
CPU-Biografie: U880 (aka Z80) in einem "AC1"; PIV 1,8 GHz (Northwood, Vobis-Fertigkiste); XP 1900 (Palomino); XP 2200 (T-Bred A); XP 3000 (AQZEA-Stepping, Barton); X2 4200 (Manchester); E6600 (Conroe); Q9450 (Yorkfield); Core i5-2500K (Sandy Bridge-DT)
ihr seid zu neidlosen und objektiven technikinteressierten "verkommen", die die grösse haben auch "feindliche" hardware zu empfehlen, wenn deren eignung und/oder plv einfach besser scheint. direkt ein skandal hier keine engstirnigen firmenlemminge zu finden sondern aufgeschlossene und objektive leute. (2SRonin, 14.02.07 09:32)
I-Net-Zitat: "Linux ist auch keine Alternative - zu viel Philosophie, zu wenig Nutzen..."
Mit Zitat antworten
 
  #4  
Bozol Bozol ist offline
Erfahrener Benutzer
Alt 26.01.2011, 07:32
Benutzerbild von Bozol
Registriert seit:
16.02.2001
Ort: MUC
Beiträge: 507
Standard AW: [Apple für Doofe] Einen Power Mac G4 667 MHz wieder gangbar machen!

Hi,

OSX Tiger kenn ich natürlich noch, ich meinte lediglich das ich mit einem G4 und dessen Eigenheiten keine Erfahrung habe.

Zum Thema OSX-CD: Du darfst nur eine schwarze CD kaufen! Die anderen, grauen CDs sind alle OSX's welche bei einem Rechner als Backup dabei waren. Diese sind an den jeweiligen Rechner hardwaregebunden und lassen sich nicht auf anderen Macs installieren.

Ja, der Startgong ist auch heute noch ein Thema, die einen lieben ihn (nicht so'n billiges "Pieps" wie am PC) die anderen hassen ihn. Aber es gibt Tools den Ton zu eliminieren bzw. leiser zu machen.

Und zur Lautstärke: die G4 Powermacs sind dafür bekannt nicht die Leisesten zu sein, da musst Du durch. Nur der Cube wäre eine Ausnahme, da lüfterlos, vielleicht Dein nächstes Projekt?

Und wenn Du Lust auf modden hast -> Sonnet hilft Deinem Mac auf die Sprünge.
__________________
Puchiko: iMac
Dejiko: Mac Mini
Rabi~en~Rose: iPod mini pink
Mit Zitat antworten
 
  #5  
xrayde xrayde ist offline
Antifan

Forenleitung

Alt 26.01.2011, 19:27
Benutzerbild von xrayde
Registriert seit:
02.03.2002
Ort: Kalümse
Beiträge: 37.417
Standard AW: [Apple für Doofe] Einen Power Mac G4 667 MHz wieder gangbar machen!

Zitat:
Zitat von Bozol Beitrag anzeigen

...Zum Thema OSX-CD: Du darfst nur eine schwarze CD kaufen! Die anderen, grauen CDs sind alle OSX's welche bei einem Rechner als Backup dabei waren. Diese sind an den jeweiligen Rechner hardwaregebunden und lassen sich nicht auf anderen Macs installieren...
Ok, ich danke Dir, alles klar.

Zitat:
Zitat von Bozol Beitrag anzeigen
...Ja, der Startgong ist auch heute noch ein Thema, die einen lieben ihn (nicht so'n billiges "Pieps" wie am PC) die anderen hassen ihn. Aber es gibt Tools den Ton zu eliminieren bzw. leiser zu machen...
Ok, werde ich mich dann mal damit befassen wenn hier ein OSX drauf sitzt.

Der Gong als solches ist schon ok, nur er ist zu laut.

Und besonders wenn ich Nachts die Kiste starte, fallen ja fast meine Nachbarn dabei aus dem Bett, so was ist ein klares Fail.

Apple brüstet sich doch immer damit "der Techleader" zu sein, warum haben es die Vögel bis heute nicht geschafft dafür einen Lautstärkeregler@default zu implantieren?

Das ist halt wieder diese typische Apple-Arroganz@über jegliche Kritik erhaben: Wenn wir was bauen, dann bleibt das auch so .
Zitat:
Zitat von Bozol Beitrag anzeigen
...Und zur Lautstärke: die G4 Powermacs sind dafür bekannt nicht die Leisesten zu sein, da musst Du durch. Nur der Cube wäre eine Ausnahme, da lüfterlos, vielleicht Dein nächstes Projekt? ...
Nö, Cube & Co. hole ich mir jetzt nicht, ich will ja jetzt auch nicht zum Apple-Jünger mutieren und hier x Apple-Gelumpe rum zu stehen haben, ich will nur etwas experimentieren und meinen Horizont erweitern .

Zudem ich mit einem PC die wesentlich flexiblere und leistungsstärkere Plattform habe - vom zocken@Apple mal ganz abgesehen.
Zitat:
Zitat von Bozol Beitrag anzeigen
...
Und wenn Du Lust auf modden hast -> Sonnet hilft Deinem Mac auf die Sprünge. ...
Jo, kenn ich schon, da war ich auch schon vor Tagen .

Ist aber völlig witzlos, wenn ich Geld verbrennen wollte, dann würde ich da was kaufen .

PS:

So, nun ja, habe die Nacht schon meine Fühler woanders ausgestreckt, mal gucken was draus wird (wird erst verraten wenn es geklappt hat, nicht das es mir einer vor der Nase weg schnappt ).
__________________
---> (Ex-Wakü)-Silent-Sys. bei Nethands <---
---> Laptop bei Nethands <---
---> BF2-Stats <---
---> BF2142-Stats <---
CPU-Biografie: U880 (aka Z80) in einem "AC1"; PIV 1,8 GHz (Northwood, Vobis-Fertigkiste); XP 1900 (Palomino); XP 2200 (T-Bred A); XP 3000 (AQZEA-Stepping, Barton); X2 4200 (Manchester); E6600 (Conroe); Q9450 (Yorkfield); Core i5-2500K (Sandy Bridge-DT)
ihr seid zu neidlosen und objektiven technikinteressierten "verkommen", die die grösse haben auch "feindliche" hardware zu empfehlen, wenn deren eignung und/oder plv einfach besser scheint. direkt ein skandal hier keine engstirnigen firmenlemminge zu finden sondern aufgeschlossene und objektive leute. (2SRonin, 14.02.07 09:32)
I-Net-Zitat: "Linux ist auch keine Alternative - zu viel Philosophie, zu wenig Nutzen..."
Mit Zitat antworten
 
  #6  
Bozol Bozol ist offline
Erfahrener Benutzer
Alt 26.01.2011, 19:52
Benutzerbild von Bozol
Registriert seit:
16.02.2001
Ort: MUC
Beiträge: 507
Standard AW: [Apple für Doofe] Einen Power Mac G4 667 MHz wieder gangbar machen!

Zitat:
Das ist halt wieder diese typische Apple-Arroganz@über jegliche Kritik erhaben: Wenn wir was bauen, dann bleibt das auch so .
Irgend jemand muss ja das Schiff steuern. Und wenn ich mir Deinen Mac so ansehe: welcher PC hatte um 2001 schon Gigabit-LAN, Firewire und opti. Wi-Fi?
Zitat:
Nö, Cube & Co. hole ich mir jetzt nicht, ich will ja jetzt auch nicht zum Apple-Jünger mutieren und hier x Apple-Gelumpe rum zu stehen haben, ich will nur etwas experimentieren und meinen Horizont erweitern .
Auch wenn Du's jetzt noch nicht erkennst: der Samen ist gesät.
Zitat:
Zudem ich mit einem PC die wesentlich flexiblere und leistungsstärkere Plattform habe
Muhaha, der war gut. Zeig mir mal schnell einen PC der nativ wahlweise von OSX, Linux und Win booten kann und als Laptop mehr als sechs Stunden durchhält? Das "flexiblere" will ich mal beim iMac oder Mini anerkennen, beim Pro sieht es, von der allerneuesten Super-Duper-Geilo-Graka mal abgesehen, schon anders aus.

Aber, ich schweife ab...

P.S.: ich glaube irgendwo gelesen zu haben das die 128 GB Hürde der 1. Partition unter Tiger nicht mehr existiert und nur ein "Feature" von OS 9 war. Aber sicher weiß ich's nicht.
__________________
Puchiko: iMac
Dejiko: Mac Mini
Rabi~en~Rose: iPod mini pink
Mit Zitat antworten
 
  #7  
xrayde xrayde ist offline
Antifan

Forenleitung

Alt 26.01.2011, 20:02
Benutzerbild von xrayde
Registriert seit:
02.03.2002
Ort: Kalümse
Beiträge: 37.417
Standard AW: [Apple für Doofe] Einen Power Mac G4 667 MHz wieder gangbar machen!

Zitat:
Zitat von Bozol Beitrag anzeigen

...Aber, ich schweife ab... ...
Ja, ziemlich, zudem ich keinen Bock auf diese sinnlosen Glaubenskriege habe, dafür gibt es schon genug andere Troll-Foren .

Daher klemme ich es mir auch Deine teils einseitigen Argumente zu zerpflücken .
Zitat:
Zitat von Bozol Beitrag anzeigen

P.S.: ich glaube irgendwo gelesen zu haben das die 128 GB Hürde der 1. Partition unter Tiger nicht mehr existiert und nur ein "Feature" von OS 9 war. Aber sicher weiß ich's nicht.
Tiger ist 2005 released worden:

http://de.wikipedia.org/wiki/Mac_OS_....4_.28Tiger.29

Das hat somit keine Probleme mit großen HDDs/Partitionen.

Das ist aber auch nicht mein Bedenken gewesen, sondern der Mac selbst, denn der ist von 2001, und das war so eine Zeit wo noch viele PCs/Chipsets/Controller damit nicht klar kamen.

Nun ja, ich werde ja sehen was wird .
__________________
---> (Ex-Wakü)-Silent-Sys. bei Nethands <---
---> Laptop bei Nethands <---
---> BF2-Stats <---
---> BF2142-Stats <---
CPU-Biografie: U880 (aka Z80) in einem "AC1"; PIV 1,8 GHz (Northwood, Vobis-Fertigkiste); XP 1900 (Palomino); XP 2200 (T-Bred A); XP 3000 (AQZEA-Stepping, Barton); X2 4200 (Manchester); E6600 (Conroe); Q9450 (Yorkfield); Core i5-2500K (Sandy Bridge-DT)
ihr seid zu neidlosen und objektiven technikinteressierten "verkommen", die die grösse haben auch "feindliche" hardware zu empfehlen, wenn deren eignung und/oder plv einfach besser scheint. direkt ein skandal hier keine engstirnigen firmenlemminge zu finden sondern aufgeschlossene und objektive leute. (2SRonin, 14.02.07 09:32)
I-Net-Zitat: "Linux ist auch keine Alternative - zu viel Philosophie, zu wenig Nutzen..."
Mit Zitat antworten
 
  #8  
xrayde xrayde ist offline
Antifan

Forenleitung

Alt 27.01.2011, 02:56
Benutzerbild von xrayde
Registriert seit:
02.03.2002
Ort: Kalümse
Beiträge: 37.417
Ausrufezeichen AW: [Apple für Doofe] Einen Power Mac G4 667 MHz wieder gangbar machen!

So, neues von der Mac-Front!

1.) 120GB-IDE-HDD eingebaut @Master gejumpert:



2.) Mit Schrecken festgestellt, dass ich noch extra LW-Käfige für Atapi-LWs brauche:

http://upload.wikimedia.org/wikipedi...G4Interior.jpg

Hier beim G3 sieht man es noch besser:

http://upload.wikimedia.org/wikipedi...ower_MacG3.JPG

Denn wie man sieht, wenn man beide Pics vergleicht, scheinen die Atapis beim Mac noch in einem zus. Käfig zu stecken, erst damit können sie im Case verschraubt werden.

Also bekomme ich da momentan erstmal kein LW rein - und kann auch kein OSX installieren .

3.) Die Verriegelung ist ziemlich buggig, das Teil rutscht immer wieder rein, somit fällt die vordere runde Verriegelung immer wieder raus:



4.) Eine normale GF 4Ti 4200 läuft hier drin schon mal nicht:



Sie passt zwar mechn. rein, aber das war's dann auch schon.

Das es G4s mit so einer mal gab, sieht man ja hier in der Tabelle (Power Mac G4 (Mirrored Drive Doors 2003):

http://en.wikipedia.org/wiki/Power_Mac_G4#DDR_models

Was ich bisher dazu raus fand: das Teil ist bestückbar bis zu einer Radeon 9800Pro Mac-Edition.

Und diese soll sich von einer einfachen PC jedenfalls auf eine Mac umflashen lassen:

http://cgi.ebay.de/ATI-Radeon-9800-Pro-128-MB-AGP-Apple-G4-bzw-G5-/220728990670?pt=Apple_Zubeh%C3%B6r&hash=item336479 1bce

http://www.computerbase.de/forum/sho...&postcount=878

Hier findet man auch noch Hinweise dazu:

http://support.apple.com/kb/TA26840?viewlocale=de_DE

Komisch ist auch dieser zus. große Goldkontakt, incl. zus. 6-poliger Buchse auf dem Mac-Mobo:



Das ist wieder so ein komisches Mac-only-Feature, denn wie man im Vergleich gg. die normalen PC-Graka-Versionen sieht (von oben nach unten: 1x Mac GF2MX, 1x PC GF2MX, 1x PC GF4 Ti 4200 x8), haben die so was nicht.

Ich vermute mal, dass das nichts anderes als ein Kurzschlußstecker ist: nur wenn der Kontakt geschlossen wird, startet der Mac.

Drolligerdings haben das aber auch viele Mac-Grakas nicht, sh. dazu auch hier:

http://ixbtlabs.com/news.html?02/52/75

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASI...e-21/ref=nosim

Dagegen gibt es hier stärkere Grakas mit dem Teil dran (von oben nach unten: Radeon 9000, GF4Ti 4600, beides Mac-Editionen)

http://i.neoseeker.com/neo_image/158...9000_thumb.jpg

http://www.mcbia.com/auction/randy/M...RCE-4600-2.jpg

Ich war schon am überlegen das Ding einfach kurz zu schließen (ist ja eh nichts anderes) .

Nun ja, vorher brauche ich aber noch mehr Infos .

Mal sehen, vllt. finde ich ja einen Mod meine PC GF4 Ti4200 umzumodeln .
__________________
---> (Ex-Wakü)-Silent-Sys. bei Nethands <---
---> Laptop bei Nethands <---
---> BF2-Stats <---
---> BF2142-Stats <---
CPU-Biografie: U880 (aka Z80) in einem "AC1"; PIV 1,8 GHz (Northwood, Vobis-Fertigkiste); XP 1900 (Palomino); XP 2200 (T-Bred A); XP 3000 (AQZEA-Stepping, Barton); X2 4200 (Manchester); E6600 (Conroe); Q9450 (Yorkfield); Core i5-2500K (Sandy Bridge-DT)
ihr seid zu neidlosen und objektiven technikinteressierten "verkommen", die die grösse haben auch "feindliche" hardware zu empfehlen, wenn deren eignung und/oder plv einfach besser scheint. direkt ein skandal hier keine engstirnigen firmenlemminge zu finden sondern aufgeschlossene und objektive leute. (2SRonin, 14.02.07 09:32)
I-Net-Zitat: "Linux ist auch keine Alternative - zu viel Philosophie, zu wenig Nutzen..."
Mit Zitat antworten
 
  #9  
xrayde xrayde ist offline
Antifan

Forenleitung

Alt 31.01.2011, 07:53
Benutzerbild von xrayde
Registriert seit:
02.03.2002
Ort: Kalümse
Beiträge: 37.417
Ausrufezeichen AW: [Apple für Doofe] Einen Power Mac G4 667 MHz wieder gangbar machen!

So, habe mir die Tage jetzt einiges organisiert (ich warte nur noch auf den Erhalt, sollte nächste Woche so weit sein):

- einen kompl. G4 400MHz (nehme ich als Ersatzteilspender)
- 1x OS X 10.3.4
- Apple-Tastatur & -Mouse

Ich bin noch an einem "Airport" und einer Radeon 8500 dran (die flashe ich dann auf Mac um), mal gucken was draus wird .
__________________
---> (Ex-Wakü)-Silent-Sys. bei Nethands <---
---> Laptop bei Nethands <---
---> BF2-Stats <---
---> BF2142-Stats <---
CPU-Biografie: U880 (aka Z80) in einem "AC1"; PIV 1,8 GHz (Northwood, Vobis-Fertigkiste); XP 1900 (Palomino); XP 2200 (T-Bred A); XP 3000 (AQZEA-Stepping, Barton); X2 4200 (Manchester); E6600 (Conroe); Q9450 (Yorkfield); Core i5-2500K (Sandy Bridge-DT)
ihr seid zu neidlosen und objektiven technikinteressierten "verkommen", die die grösse haben auch "feindliche" hardware zu empfehlen, wenn deren eignung und/oder plv einfach besser scheint. direkt ein skandal hier keine engstirnigen firmenlemminge zu finden sondern aufgeschlossene und objektive leute. (2SRonin, 14.02.07 09:32)
I-Net-Zitat: "Linux ist auch keine Alternative - zu viel Philosophie, zu wenig Nutzen..."
Mit Zitat antworten
 
  #10  
Bozol Bozol ist offline
Erfahrener Benutzer
Alt 01.02.2011, 21:25
Benutzerbild von Bozol
Registriert seit:
16.02.2001
Ort: MUC
Beiträge: 507
Standard AW: [Apple für Doofe] Einen Power Mac G4 667 MHz wieder gangbar machen!

Zitat:
Zitat von xrayde Beitrag anzeigen
...ich will ja jetzt auch nicht zum Apple-Jünger mutieren und hier x Apple-Gelumpe rum zu stehen haben, ich will nur etwas experimentieren und meinen Horizont erweitern .
Hmm, das kann ich mittlerweile nicht mehr so recht glauben.
Wer sich plötzlich so wie Du 'reinkniet wurde erfolgreich infiziert!
Bin auf Deine ersten Berichte des dann hoffentlich laufenden Macs gespannt.
__________________
Puchiko: iMac
Dejiko: Mac Mini
Rabi~en~Rose: iPod mini pink
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Kennwort vergessen?

Powered by vBulletin® Version 3.6.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.